Workshop beim Freelancer-Tag: Existenzgründung für Journalist*innen

Beim Freelancer-Tag des kommenden Frühjahrskongress‘ der Linken Medien-Akademie in Berlin leite ich den Workshop

Wie mache ich mich selbstständig?
Existenzgründung für Journalist*innen

Am Samstag, den 14. April 2018, von 10 bis 17 Uhr (inklusive Pausen), im Raum FMP 7

Ich freue mich, erneut meine weit reichenden Erfahrungen als freier Journalist an den journalistischen Nachwuchs, an Neu- und Quereinsteiger und Interessierte weitergeben zu können, und ich bin gespannt auf die Fragen der und Gespräche mit den Teilnehmenden.

Direktlinks zum LiMA-Frühjahrskongress und zum Ticketkauf .

In der Ankündigung zum Workshop heißt es: „Das journalistische Handwerk sitzt, die Themen sind gefunden, der Antrieb ist da – nun gilt es, sich als freiberuflicher Journalistin gut aufzustellen. Wie professionelle Freiberuflichkeit geht, dafür bietet der Workshop eine Rezeptur mit sieben Zutaten an, aus der Praxis des Hier und Heute.“ Im Workshop gehe ich auf folgende Aspekte journalistischer Freiberuflichkeit ein:

  • Das gehört zu einem guten Profil im Web, auf Social Media Plattformen und für Branchenkontakte;
  • so sieht ein betriebswirtschaftlich realistischer Geschäftsplan aus;
  • diese sozialen Absicherungen sollte jeder kennen und praktizieren;
  • auf diese Höhen und Tiefen sollte man gefasst sein;
  • KSK, PV und VG Wort – kleines Lexikon wichtiger Einrichtungen für journalistische Freiberufler*innen;
  • mehr als nur Würze des Daseins von Solo-Selbständigen: Netzwerke und Berufsverbände;
  • „Best of“ Profiwissen.

Der Workshop berücksichtigt auch individuelle Interessen und Bedarfe der Teilnehmerinnen, zudem erarbeiten diese sich mit Hands-on-Übungen Kenntnisse zu praktischen Fragen, etwa zu Kosten- und Honorarkalkulationen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.