Logos aus Frequenzkurven

An sich ist die Idee ja ganz charmant, ein Logo aus der Darstellung von Frequenz-Kurven abzuleiten. Doch stellt man mehrere Logos dieser Sorte untereinander, verlieren sie doch ein wenig an Wiedererkennungswert, finde ich.

Aktualisierung (7.10.10, 13.25 Uhr): Als fünftes, wenn auch nicht ganz sortenreines Beispiel füge ich nun ein bekanntes Produktreihe-Logo hinzu. Dem mir ebenfalls zugetwitterten Hinweis auf die logolounge (für beides Danke, Jürgen) bin ich umgehend nachgegangen und habe dort bei sämtlichen Logo Trends der Jahre 2003 bis 2010 nachgesehen; konnte jedoch keine ähnlich gearteten Frequenzkurven-Logos aufspüren. Habe ich jetzt etwa einen Trend entdeckt – oder womöglich sogar angestoßen? Mein Herz tanzt pulsiert … ;-)

2. Aktualisierung (26.10.2010, 13.54 Uhr): Na, klar, das Logo von „Rivva“ gehört natürlich auch in diese Sammlung, wie konnte ich das übersehen, wo ich doch Rivva nin und wieder nutze … so was (und erneut Dank an Jürgen). Und es passt zumindest optisch gut in diese Reihe, auch wenn es sich dem Namen und auch dem Strich nach wohl eher auf einen Flussverlauf bezieht.

1. 
2. 

3. 
4. 
5. 
6. 

1.: CNN
2.: Mia
3.: Audiomagnet
4.: Cybay New Media
5.: Sony
6.: Rivva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.