Clevere Benutzerhilfe für mobile Anwendungen

Mit der Veröffentlichung der neuesten Version seines Betriebssystems für mobile Geräte, iOS 5.1, hat Apple auch eine (mir) neue Benutzerhilfe eingeführt, die das Zeug zu einem Standard hat. Meines Wissens nach zum ersten mal kommt diese Hilfe in der ganz neuen, ebenfalls gestern herausgegebenen App iPhoto zum Einsatz.
Hierfür platzierten die Apple-Entwickler in der oberen Werkzeugleiste ein Fragezeichen auf einem grauen Kreis. Auf Klick wird der Kreis gelb und blenden sich in der Nähe der einzelnen Bedienknöpfe und Symbole der App gelbe Sprechblasen ein. In ihnen steht ein kurzer Erklärtest zur jeweiligen Funktion. Das ist eine ebenso elegante wie attraktive Lösung:
Zum Teil lässt sich über einen Pfeil in der Sprechblase ein weiteres Fenster aufrufen, in dem erst ein Auswahlmenü von Hilfe-Texten erscheint und dann, nach Auswahl einer Überschrift, ein entsprechender, erläuternder Text. In diesem sind auch aktive Links, sprich Querverweise zu verwandten Hilfe-Texten zu finden.
Mir gefällt diese Herangehensweise sehr gut, das ist mal (wieder) eine clevere Art, dem Nutzer ohne große Umwege und im Wortsinne selbsterklärend bei der Benutzung einer App zu unterstützen. Es gibt zwar bei einigen Apps ganz gute Hilfen, etwa als einführende Präsentation mit entsprechenden „Fingerzeugen“, mitunter auch ähnlich interaktiv wie die oben gezeigte iPhoto-Hilfe. Doch so umfassend und so gut integriert habe ich das bisher noch nicht gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.