Alle Tage wieder – eine was-wäre-wenn-Weihnachtsgeschichte

Der Countdown läuft. Und ich bin mächtig aufgeregt. In wenigen Tagen liefert die Druckerei die Erstauflage meines Büchleins Alle Tage wieder. Es ist eine amüsante was-wäre-wenn-Weihnachtsgeschichte für Kinder und Erwachsene. Darin geht es um den Weihnachtsmann, der schon am 1. Dezember  vor der Tür steht, und der damit das Familienleben ordentlich durcheinander bringt. Zumal er auch am darauf folgenden Abend für eine „schöne Bescherung“ sorgen will. Was den Kindern gefällt, aber den Eltern zu weit geht. Doch das ist gerade mal der Anfang … .

Jahre nach der ersten Idee und mehrere Entwicklungszyklen später, vor allem aber dank der engagierten Mitwirkung von Nils Eckhardt (Illustrationen), Barbara Lauer (Lektorat) und Britta Bartelt (Layout), ist nun mein erstes Buch daraus geworden. Nix Journalismus, gleichwohl ein großer Spaß – beim Schreiben ebenso wie beim Produzieren. Und hoffentlich auch beim Lesen.

Die Erstauflage von Alle Tage wieder erscheint im Selbstverlag, hat keine ISB-Nummer und ist daher auch nicht im Buchhandel erhältlich. Es ist 21×20 cm groß, umfasst 24 (!) Seiten und enthält zahlreiche, teils farbige Illustrationen. Mehr Informationen sowie der Weg zur Direktbestellung hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.