Ugly Record Covers @ Creative Mornings Berlin

Ja, es gibt verdammt hässliche Plattencover. Doch steckt dahinter Absicht, war es ein Unfall oder einfach nur schlechter Geschmack? Das waren die Ausgangsfragen für meinen Vortrag, den ich am 23. Januar bei den Creative Mornings Berlin (auf englisch) gehalten habe.

Die Aufzeichnung des Vortrages ist jetzt als Videostream bei YouTube verfügbar:

Für die Recherchen wühlte ich mich durch zahlreiche Record Cover Bücher, sichtete diverse Websites zum Thema und durchforstete auch meine Plattensammlung. Zu beantworten, woher Hässlichkeit kommt, fällt schwerer als man denkt. Es gibt dafür keine objektiven Kriterien, auch nicht für Plattencover. Letztlich liegt es im Auge des Betrachters, was stört und nicht zusammenpasst.

Ugly Record Covers Slides All-in-one

Es war ein ganz wunderbarer Vormittag: über 120 Attendees im proppevollen Saal im Orange Lab am Ernst-Reuter-Platz schenkten mir ihre Aufmerksamkeit, es gab sehr guten Kaffee und DJane Bettybobikepunk, die ausschliesslich 45er Vinyl-Singles auflegte, sorgte für zugleich entspannte wie anregende Atmosphäre. Ich hatte tolle Gespräche und Begegnungen, mir wurde eine herzliche Umarmung geschenkt. Sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.