Tagesseminar „Mehr Einnahmen durch VG Wort“ am 28.7.20 an der ABP in München

Die Verwertungsgesellschaft Wort, kurz VG Wort, sammelt für Autor*innen Vergütungen ein, die ihnen als Urheber für bestimmte Nutzungen ihrer Texte zustehen, etwa für Privatkopien, Vervielfältigungen in Bildungseinrichtungen oder Ausleihen in Bibliotheken. Als Autor*in an diesen Vergütungen teilzuhaben ist weder aufwändig noch kompliziert.

In meinem Tagesseminar „Mehr Einnahmen durch VG Wort“ gehe ich am 28.7.2020 in der Akademie der Bayerischen Presse in München auf die konkreten Wege zu den Vergütungen und die rechtlichen Grundlagen dafür ein: 

  • Grundlagen des Urheberrechts
  • Basiswissen zu Nutzungs- und Verwertungsrechten sowie gesetzlichen Vergütungsregelungen 
  • So funktionieren Verwertungsgesellschaften, insbesondere die VG Wort
  • Bilanzen und Verteilungspläne der VG Wort
  • Wahrnehmungsvertrag und Meldesystem der VG Wort
  • Schritt-für-Schritt: So meldet man bei der VG Wort seine Texte in Büchern, Zeitungen, Radio, Websites usw.
  • Online-Texte: So arbeiten die Zählmarken der VG Wort
  • Beratung: Häufig gestellte Fragen und „Sprechstunde“ zur VG Wort

Angesprochen sind alle, die journalistische beziehungsweise schriftstellerische Texte veröffentlichen und keine keine Scheu hat, online Formulare auszufüllen. Das Seminar ist kostenpflichtig, Teilnehme erhalten ein Teilnahme-Zertifkat, eine Anmeldung ist erforderlich. Mehr Informationen zum Seminar und zur Anmeldung hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.