Journalistische Darstellungsweisen, Textkompetenz, Social Media

In diesen Tagen beginnen an den Hochschulen die Vorlesungszeiten des Wintersemesters 2012/13. Ich setze meine freien Lehrtätigkeiten fort und führe als Lehrbeauftragter von Oktober 2012 bis Februar 2013  insgesamt fünf Seminare an vier Hochschulen durch:

An der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK) Berlin im Studiengang Journalistik zu den GRUNDFORMEN JOURNALISTISCHER DARSTELLUNGSWEISEN, ein Seminar mit praktischen Übungen für Journalistik-Studierende.

An der Hochschule für Bildende Künste (HBK) Braunschweig zur SOCIAL MEDIA-PRAXIS FÜR DESIGNER, KÜNSTLER, WISSENSCHAFTLER sowie das PRAXIS-SEMINAR: TEXTE SCHREIBEN FÜR STUDIUM, BERUF UND MEDIEN das an zielgerichtetes Schreiben von zweckgebundenen Texten heranführt, die in unterschiedlichen Darstellungsformen sowie für unterschiedliche Verwendungszwecke und Zielgruppen zu verfassen sind.

Erstmals an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, dort das Seminar TEXTKOMMUNIKATION – MEDIENGERECHT FORMULIEREN, das die theoretischen Grundlagen für das professionelle Schreiben vermittelt und die erworbenen Kenntnisse anhand zahlreicher, kleiner Aufgaben einübt.

Ebenfalls erstmals an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) Dresden, dort zu SELBSTVERMARKTUNG IM INTERNET UND MIT SOZIALEN NETZWERKEN. Dieses Seminar vermittelt elementare Herangehensweisen an die öffentliche Darstellung, an zielgerichtete Kommunikation und wirksame Selbstvermarktung im Internet und in den sozialen Netzwerken. Dazu lehrt es in praktischen Übungen das Erstellen von Profilen, das Definieren von Themen und Zielgruppen, das Schreiben von Kurzmitteilungen, Überschriften, Kurztexten und Artikeln für Social Media und Presse.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.