Tagesworkshop bei der LiMA 2019: Existenzgründung und Existenzsicherung für Journalist*innen

Beim kommenden Kongress der Linken Medien-Akademie (LiMA) in Berlin leite ich erneut den Tagesworkshop

Existenzgründung und Existenzsicherung für Journalist*innen

Am Sonntag, den 13. April 2019, von 10 bis 17 Uhr (inklusive Pausen), im Raum FMP 1

Ich freue mich, erneut meine weit reichenden Erfahrungen als freier Journalist an den journalistischen Nachwuchs, an Neu- und Quereinsteiger und Interessierte weitergeben zu können, und ich bin gespannt auf die Fragen der und Gespräche mit den Teilnehmenden.

Direktlinks zum LiMA-Frühjahrskongress und zum Ticketkauf .

In der Ankündigung zum Workshop heißt es:

Das Handwerk sitzt, die Themen sind gefunden, der Antrieb ist da es gilt, sich als freiberufliche*r Journalist*in gut aufzustellen, eine funktionierende Selbstorganisation aufzubauen und die Selbständigkeit abzusichern.

Der Workshop für Einsteiger*innen und Erfahrene bietet er eine Rezeptur mit mehreren Zutaten:

  • Das gehört zu einem guten Profil im Web, auf Social Media Plattformen und für Branchenkontakte
  • So sieht ein betriebswirtschaftlich realistischer Geschäftsplan aus
  • Diese sozialen Absicherungen sollte jede*r Journalist*in kennen und praktizieren
  • Auf diese Höhen und Tiefen sollte jede*r Journalist*in gefasst sein
  • KSK, PV und VG Wort – kleines Lexikon wichtiger Einrichtungen
  • Netzwerke und Berufsverbände

ABLAUF: Auftaktrunde mit Einführung und Abfrage der individuellen Interessen und Bedarfe der Teilnehmer*innen. Danach jeweils Input zu den genannten Teil-Aspekten, gefolgt von Hands-on-Übungen, etwa zum eigenen Profil, zu Kosten- und Honorarkalkulationen und zu Verhandlungssituationen, beziehungsweise Fragerunden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.